Zeit.de er sucht sie

Anna erzählt Frantz’ Mutter Magda (Marie Gruber) davon, die sie bittet, vorerst nichts dem Vater (Ernst Stötzner) zu sagen, der noch sehr unter dem Verlust des Sohnes leidet.Er ist Arzt, er hasst die Franzosen, die seinen Sohn getötet haben, jedoch ist er noch nicht bereit, sich dem Bündnis von Kreutz (Johann von Bülow) für ein wiedererstarktes Deutsches Reich anzuschließen.Sind doch die Schatten, die Traumata, Schrecken und Verluste des Zweiten Weltkrieges viel größer, hat doch die Gegenwart viel drängendere Themen.

Zeit.de er sucht sie-61

Zeit.de er sucht sie

Anna (Paula Beer) geht jeden Tag zum Grab ihres Verlobten Frantz Hoffmeister (Anton von Lucke), der in Frankreich gefallen ist.

Inmitten dieser Vorboten des Nationalsozialismus sorgt der Franzose weiter für Unruhe.

Anna beobachtet ihn am Grab von Frantz, später sucht Adrien (Pierre Niney) die Familie auf, wird aber vom Vater erbost weggeschickt, bevor er etwas sagen kann.

Doch Anna und Magda laden ihn erneut ein, sie glauben, er sei ein Freund von Frantz – und tatsächlich bringt er ihnen vorübergehend auch Ablenkung in der Trauer und – wortwörtlich – farbige Momente in diesen Schwarzweiß-Film.

Doch auch Adrien hat ein Geheimnis, das das Gefüge abermals durcheinanderbringen wird.

Bemerkungen